Modesonntag Numero 13

 

 Fashion Day Off?


Wenn es nach Karl Lagerfeld hätte ich bis jetzt jedes Wochenende die Kontrolle über mein Leben verloren, nur weil ich meine angenehm sitzende Jogginghose trage. Warum mir das aber herzlich "wurscht" ist, erfährt ihr im folgenden Post.




Wer kennt es nicht, eine anstrengende Woche liegt hinter einem und man will einfach nur entspannen. Ich bevorzuge das natürlich ohne Make-up und in meiner Jogginghose in der meine Körperumrisse nicht klar definiert werden können. Mir ist sehr wohl bewusst, dass das genau dem Blogger "da sein" entgegenspricht. Indem es nur darum geht, perfekt geschminkt und gestylt vor der Kamera zu posen. Aber eigentlich muss ich ganz ehrlich sagen ist mir das herzlich egal.
 


"I chill harder than you party." 

 

Ab und zu genieße ich es wirklich, einfach mal unstylisch zu sein. Ich liebe zwar Mode, Kombinationsmöglichkeiten und Makeup aber ein sogenannter "Modeurlaub" tut manchmal auch gut. Da wird dann auch gern mal alles kombiniert was zu finden ist nur um ein gemütliches Chill-Outfit tragen zu können.

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/73/4d/fb/734dfb12774dde091ab1097d249b2868.jpg


Ganz unter uns, wer macht das denn nicht? Ich würde nicht auf Anhieb eine Person aufzählen welche jeden Tag perfekt gestylt ist. Vielleicht liegt es ja sogar in unserer Natur in  gewissen Zeiten von persönlicher "Unlust" zur Mode einfach mal auf unser Outfit zu pfeifen. Um es dann an den Tagen an denen wir wieder Lust auf den perfekten Look haben richtig krachen zu lassen.
Genau das ist auch Mode, auf sich selbst zu hören. Das zu tun was man will und nicht immer mit dem Strom schwimmen zu müssen.


Was dieses Thema betrifft, denke ich sollten wir alle ein bisschen entspannen und das am besten in unserer schrecklichsten Jogginghose.

Bis dann,

eure Christl




Kommentare

Beliebte Posts